Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Allgemein

Protokoll der Ortsgruppentagung Vom 22.03.2019

Veröffentlicht: Sonntag, 04.04.2021
Autor: Paul Kemper
Tagesordnung: Siehe Anlage 1
Anwesenheitsliste: Siehe Anlage 2 (2 Bl.)

TOP 1: Begrüßung
Kamdn. N. Döpper eröffnet die Veranstaltung um 19:37 Uhr.
Sie begrüßt die Teilnehmer und stellt fest, dass zur Tagung rechtzeitig und ordnungsgemäß eingeladen wurde.

TOP 2: Feststellung der Beschlussfähigkeit
Alle Anwesenden haben sich in die Teilnehmerliste eingetragen. Die Beschlussfähigkeit ist damit gegeben.

TOP 3: Genehmigung der Tagesordnung
Gegen die Tagesordnung wird aus der Versammlung kein Einwand erhoben.

TOP 4: Verlesen des Protokolls der OG-Tagung von 2018
Kamdn. M. Stindt verliest die Niederschrift der vorjährigen Tagung. Gegen dieses Protokoll wird kein Einwand erhoben.

TOP 5: Benennung eines Protokollführers
Kam. N. Sommer übernimmt auf Befragen dieses Amt.

TOP 6: Geschäftsbericht der Vorsitzenden / Vorstandsmitglieder
Kamdn. N Döpper dankt zu Beginn ihres Berichtes allen Aktiven für ihren persönlichen Einsatz.
Im Einzelnen geht sie auf folgende Themen ein:
- Datenschutz in der Ortsgruppe – Alles Nötige ist umgesetzt worden
- Instandhaltung der Wachstation – Es wurde die technische Steuerung der Heizung ausgetauscht
- Durch die Vorstandswahl, im letzten Jahr, ist der Vorstand ganz gut aufgestellt. Dies soll auch die Zukunft sicherstellen. In zwei Jahren sind wieder Vorstandswahlen. Hier werden voraussichtlich einige Positionen frei. Für die Einarbeitung ist noch genug Zeit.
- Mitgliederentwicklung – wieder steigende Mitgliederzahlen

TOP 7: Bericht des technischen Leiters Ausbildung
Kamdn. D. Loose berichtet über die Aktivitäten im letzten Jahr. Wie in den vergangenen Jahren war die OG im Bereich Ausbildung sehr aktiv. Kamdn. D. Loose dankt allen Helfern für ihre Zeit im letzten Jahr. Auch im Jahr 2018 stand die Aus- und Weiterbildung der Wachgänger im Fokus, um die Einsatzfähigkeit aufrecht zu erhalten. Es wurden viele interne Ausbildungen angeboten, sowohl in der Ortsgruppe als auch im Bezirk. Besonders löblich erwähnte Sie das Jugend-Einsatz-Team für die Hilfe im Hallenbad. In den Hallenbädern leisteten die Ausbilder 1600 Stunden für die Teilnehmer. Dabei wurden 27 Bronzeabzeichen, 17 Silberabzeichen und 15 Goldabzeichen abgenommen. Insgesamt wurden 61 Rettungsschwimmabzeichen abgenommen.

TOP 8: Bericht des Jugendwartes Kamdn.
Lisa Baltzer verliest den Bericht der Ortsgruppenjugend. Wie in jedem Jahr wurden viele Veranstaltungen durchgeführt. Insgesamt wurden die Veranstaltungen gut angenommen. An den großen Aktionen der OG war auch die Jugend beteiligt.

TOP 9: Bericht des technischen Leiters Einsatz
Kam. M. Kangowski berichtet über die Einsätze des letzten Jahres. 38 Mitglieder übernehmen zurzeit die aktive Arbeit im Rettungswachdienst. Davon sind 30 Mitglieder im Katastrophenschutz ausgebildet. Im Wachbereich wurden 8582 Wachstunden geleistet und 5 Einsätze waren nötig. Durch die Verkrautung des Sees hielten sich die Einsätze aber in Grenzen. Hauptsächlich standen technische Hilfeleistungen im Vordergrund. Mehrere Veranstaltungen der ortsansässigen Vereine wurden abgesichert. Die Ortsgruppe stellte unter anderem auch Sanitätsdienste bereit. Der neue Sprinter ist jetzt fertig und wartet auf den ersten Einsatz. Für den alten T4 wird zurzeit ein Käufer gesucht. Das Jugend-Einsatz-Team in Stärke von 25 Mann unterstützte auch in diesem Jahr den Rettungswachdienst. Er dankte allen Aktiven für den Einsatz im letzten Jahr und besonders dem Einsatz von Kam. J. Rettschlag als Stellvertreter. Abschließend wurde Kam. K. Götze in den aktiven Rettungswachdienst übernommen.

TOP 10: Ehrungen
Kamdn. N. Döpper nimmt die Ehrungen vor:
- 10 Jahre Mitglied sind 9 Kameradinnen und Kameraden
- 25 Jahre dabei sind Hans Joachim Stich, Yannick Heinrichsmeier, Jan Gaidt, Thea Heidemanns und Tanja Nieland 40 Jahre treu sind Nicole Schreier, Nicole Bauer und Tanja Berger
- 50 Jahre Mitglied sind Torsten Seebold und Ulrich Schneider
- Für 60 Jahre Mitgliedschaft wird Dieter Lambart geehrt.

TOP 11: Kassenbericht 2018
Kamdn. Overhoff erläutert die Kassenbewegungen und die Finanzsituation der OG auf der für alle Anwesenden sichtbaren Leinwand. Das Geschäftsjahr schließt mit einem guten Plus. Gegen den Bericht wird kein Einwand erhoben.

TOP 12: Bericht der Kassenprüfer
Kamd. Uwe Borgböhmer bescheinigt der Kassenwartin einwandfreie und saubere Führung der Bücher. Alle Belege sind ordnungsgemäß gebucht. Auch der ausgewiesene Barbestand entspricht den Angaben. Er beantragt die Kassenwartin zu entlasten. Kam. Uwe Borgböhmer bittet zusätzlich darum, den OG-Vorstand zu entlasten.

TOP 13 und 14: Entlastung von Kassenwartin und Vorstand
Der Kassenwartin wird einstimmig Entlastung erteilt. Auch der Vorstand wird einstimmig entlastet.

TOP 15: Wahl eines Kassenprüfers
Uwe Borgböhmer bleibt 1. Kassenprüfer. Als 2. Kassenprüfer steht weiterhin Kamd. Michael Westermeier zur Verfügung. Ersatz ist Anke Engelhart. Alle gewählten Personen nehmen die Wahl an. Kamdn. Westermeier und Kamdn. Engelhart wurden in Abwesenheit gewählt. Die Zustimmungen liegen vor.

TOP 16: Wahl der Delegierten für die Bezirkstagung 2019
Kamdn. N. Döpper lässt die Delegierten für die diesjährige Bezirkstagung wählen: - Theo Schelberg - Reinhold Kleeschulte - Jens Rettschlag - Max Krings - Heidi Schelberg - Daniela Loose Als Stellvertreter werden gewählt: - Peter Baltzer - Carten Rettschlag Alle Gewählten nehmen die Wahl an.

TOP 17: Beitragserhöhung
Kamdn. N. Döpper erläutert die Beitragserhöhung des Landesverbandes und damit die höheren Ausgaben der Ortsgruppe im kommenden Jahr. Der Vorstand schlägt eine Beitragserhöhung vor.
Die Beiträge sollen in Zukunft wie folgt lauten:
- Kinder --> 35€
- Erwachsene --> 45€
- Familien --> 100€
Die Beitragserhöhung wird einstimmig beschlossen.

TOP 18: Haushaltsplan 2019
Auf der Leinwand stellt Kamdn. Overhoff den Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 vor und erläuterte die einzelnen Posten. Der Haushaltsplan sieht ein sehr leichtes Minus von 170€ vor. Der Etat für 2019 wird von der Versammlung einstimmig genehmigt.

TOP 19: Anträge
Es liegen keine weiteren schriftlichen Anträge vor. Auch aus der Versammlung werden keine vorgebracht.

TOP 20: Verschiedenes
Kamd. N. Döpper erinnert an die Veranstaltungen der Ortsgruppe und lädt alle Mitglieder ein vorbeizuschauen. Vor allem erwähnt sie das See-/Sommerfest und den Weihnachtsmarkt. Außerdem steht eine Satzungsmodernisierung in diesem Jahr auf dem Plan. Diese würde dann im nächsten Jahr beschlossen werden. Kamd. B. Hagedorn schlägt vor, das Protokoll in Zukunft mit der Einladung zu versenden. Dies soll im kommenden Jahr ausprobiert werden.

Danach dankt sie den Anwesenden für ihre Geduld und schließt die Versammlung um 20:53 Uhr.
Wetter (Ruhr), den 22.03.2019

Genehmigt/Geändert Protokollführer

Anlagen: Bericht WRD, Bericht Jugendabteilung, Bericht Jugend

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing